Bilder vom Besuch der Hundertwasser-Ausstellung am 01. Dezember

Die im grautristen Gewerbegebiet von Rothenburgsort fehlenden Farben versteckten sich in der Fabrik der Künste – genauer in der Hundertwasser-Ausstellung die wir am ersten Advent besuchten. Dank der Organisation durch Kianusch kamen wir kostenlos in die Ausstellung. 

Hundertwasser-Ausstellung-Fabrik-der-Künste-Malen-und-Zeichnen_7

Wir arbeiteten zum Thema Umwelt-/Klimaschutz, ein Thema mit dem sich auch Hundertwasser beschäftigte. Glücklicherweise war uns das Malen mit Farbe in der Ausstellung erlaubt, sodass wir uns auch direkt gestalterisch mit dem Stil Hundertwassers beschäftigen konnten. 

Hundertwasser-Ausstellung-Fabrik-der-Künste-Malen-und-Zeichnen_0

Sonntag 01. Dezember – “Abstraktion & Nachhaltigkeit” (Zeichnen und Malen)

Hundertwasserworkshop2019_blank

Alle freien Plätze sind belegt. Keine Anmeldungen mehr möglich.

Sonntag den 01. Dez. um 14:30 Uhr besuchen wir die Hundertwasser-Ausstellung in der Fabrik der Künste. Kianusch hat für uns Freikarten organisiert und wird den Workshop leiten, bei dem wir abstrakt und farbig malen und zeichnen werden. Bringt daher unbedingt farbiges Material zum Arbeiten mit. 

Die Zahl unserer Freikarten für die Fabrik der Künste ist limitiert. Teilnehmen kann dieses Mal, wer rechtzeitig eine E-Mail an info@skizzensafari.de schickt und anschließend eine Teilnahmebestätigung per E-Mail bekommen hat(!) Also schnell anmelden und einen der freien Plätze sichern🏃🏻‍♂️📨🙂  alle freien Plätze sind belegt.

Eindrücke vom Jazz-Zeichnen im Birdland

Jazzzeichnen_Birdland_2019_13
Zeichnung von Eli

Direkt nach Einlass zur Jam-Session sicherten wir uns die besten Plätze vorne an der Bühne im Birdland Jazzclub, der schon bald übervoll mit Publikum sein würde. Anfangs zeichneten wir noch frei und produzierten schräge Fortsetzungscomics:

Der wohl beste Fortsetzungscomic dieses Abends:

Jazzzeichnen_Birdland_2019_2
(wer waren die Künstler der genialen letzten beiden Panels?)

Als es schließlich losging zeichneten wir die Musiker und ihre Instrumente:

Jazzzeichnen_Birdland_2019_1
Einlinien-Zeichnungen von Daniel

Und nun begann die Arbeit mit den “offiziellen” Aufgaben. Es galt, die Töne und die Musik selber zu zeichnen. Wie soll das funktionieren?

Jazzzeichnen_Birdland_2019_14
Großartige Umsetzung von Genia

Und noch viele weitere Ergebnisse:

Dank an alle die dabei waren für den tollen Abend 🙂

Jazzzeichnen am Donnerstag 21. November 19:30 Uhr im Birdland

Nächsten Donnerstag Abend den 21. November besuchen wir die Jam-Session im Birdland und werden zeichnerisch die Frage beantworten, wie sich Töne und Musik zu Papier bringen lassen, 

Da die Jam-Session im Birdland immer sehr beliebt ist und keinen Eintritt kostet, treffen wir uns schon um 19:30 im Birdland um einen (oder mehr) der Tische zu ergattern 🙂

Eine Zeichen-Zeitreise

Samoware, Hölzerne Pistolen, Heiligenbildnisse, Puppen… die Lagerhalle für Antiquitäten und Gebrauchtwaren, die wir letzten Sonntag in Rothenburgsort besuchten, war bis unter die Decke gefüllt mit interessanten und kuriosen Gegenständen. Kianusch, der diesen Workshop für uns organisierte, ermöglichte uns einen exklusiven Besuch der Halle, die sonst nur unter der Woche für Kunden und Besucher offen steht.

Zeichen-Zeitreise-Rothenburgsort-1
Zeichen-Zeitreise-Rothenburgsort-19

Um in der Fülle der Dinge einen ersten Ansatz zu finden, wo wir zu Zeichnen beginnen können, bekamen wir die Aufgabe einen Gegenstand zu finden, mit dem wir eine persönliche Erinnerung verbinden. So kamen u.a. ein pastellfarbenes Wählscheibentelefon, ein rostiger Säbel und ein Hirschschädel zu Papier.

In der zweite Aufgabe des Workshops machten wir schnelle Zeichnungen von Dingen die uns ansprachen und tauschten zwischendurch unsere Bücher untereinander um auch Zeichnungen der anderen Teilnehmer mit nach Hause nehmen zu können. Zwischendurch stärkten wir uns mit Äpfeln und Apfelsaft aus dem alten Land, die uns freundlicherweise konstenfrei von “feelgoodfoods” zur Verfügung gestellt wurden.

Sonntag 03. November – Workshop „Zeitreise“

Unser nächster Workshop findet kommenden Sonntag den 03. November statt. Unter dem Motto „Zeitreise“ organisiert Kianusch für uns einen Besuch in einem Antiquitätenlager, wo wir viele interessante Objekte vor die Augen bekommen – und in verschiedenen Übungen zeichnen werden.

Wir treffen uns um 14:30 Uhr an der S-Bahn Station Rothenburgsort am Ausgang zur Straße Billhorner Deich und werden von dort gemeinsam zu Fuß zum Lager in unmittelbarer Nähe gehen.

Bitte bringt wie immer eure bevorzugten Zeichen-/Malutensilien mit. 

(Wie immer gilt: Sollte es zu unvorhergesehenen Planänderungen kommen, werden diese spätestens am Sonntagmorgen bis 10 Uhr hier auf der Webseite mitgeteilt)

Workshop-Ergebnisse “Emotionen zeichnen”

Zum Workshop “Emotionen zeichnen” trafen wir uns vergangenen Sonntag in der Comicbibliothek in der Fabrique im Gängeviertel. Die Hamburger Illustratorin Lana Bragina leitet uns durch verschiedene Zeichenaufgaben zum Thema Emotionen und Charaktere zeichnen.

Emotionen_zeichnen_hamburg - 2

Zu Beginn galt es, die Mona Lisa auf Vordrucken mit einer neuen Mimik darzustellen. In der weiteren Aufgabe hatten wir die Aufgabe, die Stereotypen Nerd, Angeber, Angsthase, Besserwisser und Diva jeweils als Charakterkopf zu zeichnen.

Jeder von uns sucht sich nun eine Comicfigur aus den vielen Heften der Bibliothek aus und zeichnete deren Kopf auf ein Blatt Papier, das anschließend weitergereicht wurde. Der Sitznachbar sollte nun die selbe Figur mit einer anderen -für jede Runde neu vorgegebenen- Emotion nachzeichnen So entstand für jede Figur ein ausführliches Character-Sheet mit etlichen unterschiedlichen Gesichtsausdrücken im Zeichenstil jedes Teilnehmers.

Sonntag 20. Oktober – Emotionen zeichnen

Am Sonntag den 20. Oktober findet der Workshop „Emotionen zeichnen“ in der Comicbibliothek im Gängeviertel statt. Die Illustratorin Lana Bragina wird mit uns in verschiedenen Übungen das Zeichnen von Emotionen, Charakteren und Körpersprache üben.

Bringt wie immer euer Skizzenbuch und eure Lieblingsstifte mit. Los geht es um 14:30 Uhr im Seminarraum im Gängeviertel, Fabrique 4.OG, Valentinskamp 34a (Zugang über Speckstrasse).

(Wie immer gilt: Sollte es zu unvorhergesehenen Planänderungen kommen, werden diese spätestens am Sonntagmorgen bis 10 Uhr hier auf der Webseite mitgeteilt)

Sonntag 06. Oktober – Zeichnen im Mineralogischen Museum

Kommenden Sonntag den 06. Oktober besuchen wir das Mineralogische Museum, wo wir uns mit Strukturen und Geometrien der Kristalle und Steine beschäftigen. Als kleine Materialempfehlung bieten sich Fineliner und Filzstifte an. Wer über einen Aquarellpinsel mit Wasserreservoir verfügt, kann sich zudem daran versuchen, das vielschichtigen Farbenspiel der Kristalle mit Aquarellfarbe abzubilden. 

Wir treffen uns um 14:30 Uhr am Eingang des Museums in der Grindelallee 48. Der Eintritt ist frei und Sitzgelegenheiten stehen uns zur Verfügung 🙂