Diesen Sonntag 22.09 – Zeichnen und Malen im Hirschpark

Diesen Sonntag (22.09) soll es noch einmal sommerlich warm werden und wir werden die Gelegenheit nutzen und den Besuch im Hirschpark nachholen 🙂

Das Damwild im Park werden wir nicht nur zeichnen, sondern auch in verschiedenen Malübungen zu Papier bringen. Idealerweise habt Ihr daher dabei: 

  • Pinsel
  • Wasser+Glas/Becher
  • Farbe
  • geeignetes Skizzenbuch/Papier

(Es gibt aber auch Gemeinschaftsmaterial, falls euch Dinge fehlen)

Wir treffen uns um 14:30 Uhr an der S-Bahn Station Blankenese am Ausgang des Bahnhofsgebäudes (neben dem Kiosk) und gehen von dort zusammen in den Park. 

Wer mag, kann aber auch gerne direkt kommen, wir sind am Damwild-Gehege zu finden. Sonst einfach anrufen unter: 01577-3965312

Bericht vom Skizzentreffen in der Comicbibliothek Hamburg

Zeichnen-in-der-Comicbibliothek-Gängeviertel2

Letzten Sonntag trafen wir uns in der Hamburger Comicbibliothek im Gängeviertel, wo wir bei Tee und Kuchen künftige Workshop-Ideen und Konzepte austüfteltet. 

Eine Übung die sich an diesem Ort geradezu anbot auszuprobieren, war das Interpretieren und Zeichnen von Bildern allein anhand einer Beschreibung. Hierfür suchte sich jeder ein Comicheft heraus, dessen Cover er für geeignet hielt, und erklärte anschließend den anderen möglichst detailliert, was auf diesem zu sehen ist. Einige der hierbei entstandenen Zeichnungen:

Die schlechte Nachricht:

Der für heute angesetzte Workshop „Tier & Tinte“ fällt wegen des für den Nachmittag angekündigten Regenwetters leider aus 🙁

Die gute Nachricht:

Heute hat die Comicbibliothek im Gängeviertel geöffnet. Wer Lust hat bei Comics, Tee und Hängematte künftige Workshop-Übungen auszutüfteln, der komme doch ab 14:30 Uhr vorbei 🙂

➡️ Prinzessinnenzimmer/Seminarraum im Gängeviertel, Fabrique 4.OG, Valentinskamp 34a, Zugang über Speckstrasse

Slackline-Zeichnen im Hamburger Stadtpark am Sonntag 01.09.2019

Die Wiese war noch nicht ganz trocken, aber glücklicherweise wurden wir von weiteren Regenschauern verschont, als wir uns am Nachmittag am Slackline-Parcours im Hamburger Stadtpark trafen. Einige Slackliner waren bereits anwesend – und wenn auch nicht ständig auf der Line, so bot sich doch in regelmäßigen Abständen die Chance sie beim balancieren zu zeichnen.

Zeichen-im-Hamburger-Stadtpark-201910

Wir starteten mit einer sehr minimalistischen Übung bei der wir die Slackliner mit nur drei Strichen darzustellen versuchten. Anhand  einiger Referenzen aus einem Anatomie-Buch von Gottfried Bammes arbeiteten wir uns von einer Gliederpuppenzeichnung zu einer realistischeren und dynamischen Menschenzeichnung vor.

Zwischenzeitliche Versuche abwechselnd selbst einmal auf einer Slackline zu balancieren machten schonungslos deutlich, mit dem Zeichnen doch die geeignetere Passion gewählt zu haben.

Gegen Ende stand noch eine lockere Spaßübung auf dem Programm. Reih um verwies jeder nacheinander auf eine berühmte Figur die wir anschließend aus dem Gedächtnis zu Papier brachten. Die Interpretationen von Lagerfeld, Darth Vader, Grinsekatze, Pikachu, Meister Propper und Madonna hätten kaum unterschiedlicher ausfallen können.

Draw the line – Sonntag 01. September

Kommenden Sonntag den 01. September zeichnen wir Slackline-Akrobaten im Hamburger Stadtpark und verbessern ganz nebenbei unsere Fähigkeiten für anatomisch glaubwürdige Figurenzeichnungen. 

Wir treffen uns ab 16:30 Uhr bei den Slackline-Pollern hinter dem Spielplatz am Kinderplantschsee. Einen genauen Ortsplan findet Ihr unten. Sonst ruft einfach unter 01577-3965312 durch.

Bericht vom Zeichnen im Zoologischen Museum am Sonntag 18. August

Wegen des regnerischen Wetters zeichneten wir am vergangenen Sonntag im Zoologischen Museum Hamburg. Wir trafen uns am neu gestalteten Eingang des Museums und nach einer kurzen Vorstellungsrunde hatte jeder die Möglichkeit sich erstmal im Museum umzusehen und sich ein Exponat das ihn besonders ansprach als Motiv zu suchen.

Beim zeichnen der ausgestopften Tiere ließen wir jeweils in unserem Skizzenbuch neben der Zeichnung etwas Freiraum für eine weitere Zeichnung des Tieres, die ein andere Teilnehmer später in seinem eigenen Stil umsetzte. Freundlicherweise machten uns zwischendurch eine Museums-Mitarbeiterin auf die im Eingangsbereich bereitstellten Klappstühle aufmerksam, was das Zeichnen an den Schaukästen gleich viel bequemer machte.

Für unsere zweite Aufgabe analysierten wir Tierzeichnungen von
Picasso welche dieser in maximaler Vereinfachung mit nur einer Linie
dargestellt hat. Es galt nun, die Tiere nicht nur abzuzeichnen,
sondern ihre Gestalt auf ihre einfachste Form herunterzubrechen. Um
sich bei dieser Übung austauschen zu können bildeten wir hierfür
kleine Gruppen.

Gegen Ende wurde es in dem – an diesem Tag recht gut besuchten
Museum- ruhiger und wir trafen uns noch einmal zu einer
Abschlussbetrachtung an der großen Weltkugel in der Mitte des
Museums.

Wegen Regenwetter: Wir zeichnen Sonntag (18.August) im Zoologischen Museum

Unser geplanter „Tiere zeichnen“-Workshop wird wegen des Regenwetters nicht auf dem Bauernhof, sondern stattdessen im Zoologischen Museum Hamburg (Eintritt frei) stattfinden.

Wir treffen uns also am Sonntag 18. August um 14:30 Uhr im Eingangsbereich des Museums. Das Zoologische Museum liegt auf dem Uni-Gelände Martin-Luther-King-Platz 3 nahe der Bahnhöfe Dammtor und Sternschanze bzw. Bushaltestelle Grindelhof (Linie 4 & 5).

Bis dann 🙂

Sonntag 18.08. – Tiere zeichnen auf dem Gut Wulksfelde *im Zoologischen Museum

Tiere-zeichnen-Wulksfelde-2019-promo

Update: Der Workshop findet wegen des Regenwetters im Zoologischen Musuem statt: http://www.skizzensafari.de/wegen-regenwetter-wir-zeichnen-am-18-august-im-zoologischen-museum/

Am Sonntag den 18. August geht es für uns auf den Bauernhof „Gut Wulksfelde“. Wir werden dort Schweine, Hühner Rinder und andere Tiere zeichnen, sie in einfache geometrische Formen zerlegen (nur zeichnerisch) und dabei lernen, Tiere mit nur wenigen Strichen überzeugend und lebendig darzustellen.

Wir treffen uns um 14:35 Uhr am Ausgang der S-Bahn Haltestelle Poppenbüttel. Anschließend fahren wir mit dem Bus zur Haltestelle Lohe und gehen von dort noch ca. 15 Minuten zu Fuß zum Hof. Wer später nachkommt ruft gerne unter tel. 01577 3965312 durch.

Wir werden Abends ca. 18:45 wieder zurück an der S-Bahn Poppenbüttel sein. Es empfiehlt sich, eine Sitzunterlage mitzunehmen.

Bis dann 🙂

Ps: Bei regnerischem Wetter wird der Workshop stattdessen im Zoologischen Museum (Eintritt frei) stattfinden. Entsprechende Ankündigung spätestens Sonntag morgen.

Rückblick auf den Zeichenrundgang über den Hamburger Dom

Bevor wir uns mit unseren Skizzenbüchern in das lärmende Gemenge des Hamburger Doms stürzten, widmeten wir uns auf dem angrenzen Spielplatz Wallanlagen einer Zeichenübung bei der wir uns mit der Gestaltung von Tattoo-Flash Designs vertraut machten und dabei das Zeichnen von spezifischen Alltagsgegenständen aus dem Gedächtnis trainierten.

Zeichenworkshop-Hamburger-DOM-2019

Mit dem Ziel, ein sog. „Tattoo-Flash“mit Jahrmarktsmotiven zu gestalten, schwärmten wir auf Gelände des Doms aus. Wir suchten nach typischen Jahrmarktsmotiven wie Zuckerstangen, Plüschtieren, blinkender Leuchtreklamen und Figuren.

Am historischen Bodenkarussel trafen wir uns wieder, legten unsere Skizzenbücher beisammen und tauschten uns über die gefunden Motive aus

Anschließend als Gruppe gemeinsam unterwegs, suchten wir gezielt nach großen Figuren wie Monstern und Drachen. Die Suche gestaltete sich zunächst schwieriger als gedacht, wir fanden zwar eine Löwen der mit einer Schlange kämpfte, den wirklich interessanten Figuren begegneten wir allerdings erst ganz am Ende unseres Rundgangs an einer Geisterbahn. Neben einem Drachen, Berserker und Flugsaurier thronte eine 4 Meter hohe verweste Eule auf der Fassade des Spukhauses und bot sich als ein Motiv an, das mit den Augen rollte und seine Flügel bewegte.

Dienstag 06. August – Zeichnen auf dem DOM

Kommenden Dienstag Abend (06.08.) werden wir uns bei einem Skizzenrundgang über den Hamburger Dom mit Figuren und Malereien der Fahrgeschäfte befassen. Bringt hierfür am besten einen schwarzen Fineliner/Filzstift mit. Wir treffen uns um 18:15 Uhr bei den Rutschen auf dem Spielplatz Wallanlagen gleich neben dem Heiligengeistfeld. Einen Lageplan findet Ihr unten.

Sollte das Wetter sehr schlecht sein und der Rundgang nicht stattfinden, wird dies spätestens Dienstagmorgen hier mitgeteilt.