Veröffentlicht am

Sammelkarten

Fast 200 gezeichnete Sammelkarten sind bei unserem Zeichentreffen im Loki-Schmidt-Garten entstanden. Bevor es ans Zeichnen der Karten ging, machten wir uns auf Motivsuche – und wir wurden fündig:

Auf Blankokarten haben wir mit Aquarell, Bunt- und Acrylstiften gearbeitet. Dies sind nur einige der über 150 Karten die heute entstanden sind:

Veröffentlicht am

Wasserspiegelungen zeichnen an der Außenalster

Um uns nicht in der visuell komplexen Wasseroberfläche zu verlieren hat Julia hat uns behutsam Schritt für Schritt – zunächst mit “Trockenübungen” – an das Wasserzeichnen herangeführt. Auf diese Weise haben wir uns zu Beginn des Zeichenkurses erstmal theoretisch mit den charakteristischen Strukturen von Wasseroberflächen vertraut gemacht.

Danach ging es dann aber ganz nah an das Ufer der Außenalster. Wir begannen damit, zunächst unsere Zeichnungen in die hellen und dunklen Zonen der Wasserstruktur aufzuteilen, bevor wir im zweiten Schritt die Schattenspiegelungen der Bootsmasten mit Hilfslinien verorteten und einzeichneten. Beeindruckend waren die teils absurden Verkrümmungen und Verzerrungen der Schatten. Man mochte fast meinen, die Natur Physik spielte uns einen Streich.

In der zweiten Hälfte des Kurses kam nun Farbe in Spiel. Auch widmeten wir uns den Blättern der Bäume, die eine ganz eigene optische Qualität erhalten, sobald man sie im Wasserspiegel betrachtet.

Übrigens war es reiner Zufall, dass sich eine Eisdiele direkt neben unserem Arbeitsort befand 😉